Jochen Lüders

Englisch & Sport am Gymnasium / Tango & Tanzfeste

Minor Reward

Du versuchst mit Hilfe meines MO-Systems die Schlamperei deiner Lernenden in erträglichen Grenzen zu halten? Und deine WissbegierigenInnen können ihre Vergessensbilanz durch schlaue Beiträge, kleine Wettbewerbe etc. aufbessern? Dann hast du dich vielleicht auch schon mal gefragt, warum ich sowohl für das „Vergehen“ als auch für die „Belohnung“ das selbe Wort (offense bzw. MO) verwende. Viel sinnvoller wäre es doch die Belohnung als minor reward (MR) zu bezeichnen. Meint zumindest Kollegin N.D. – und damit hat sie völlig Recht. Danke für den Tipp!

Das große Limpert-Buch der Kleinen Spiele

Kleine Spiele sind die Basis jeglichen Sportunterrichts. Sie eignen sich zum Stundeneinstieg, sie können im Mittelpunkt einer Trainingseinheit stehen oder auch zwischendurch den Unterricht auflockern.

weiterlesen

Wie geht’s dir heute?

Mit diesem T-Shirt kann man neuen Wortschatz sozusagen im Vorbeigehen vermitteln:

weiterlesen

Eltern für eine gute Bildung

… ist ein „Kreis von Eltern, Lehrern, Kinder- und Jugendärzten und –psychiatern“, die mit Sorge „Bildungsabbau und eine wachsende Ungleichheit der Bildungschancen“ beobachten.

weiterlesen

Low Five

Wie teilt man Schülern am besten die Noten einer mündlichen Schulaufgabe mit? Es soll schnell gehen und es soll vor allem der „Datenschutz“ gewährleistet sein, d.h. die Mitschüler sollen die Note nicht mitkriegen (auch wenn die meisten Noten anschließend quer durchs Klassenzimmer geplärrt werden). 

weiterlesen

[Tango] Warum wir immer wieder zu den Grundlagen zurückkehren

Der folgende Text ist eine Übersetzung von „Why we always go back to basics“ von Veronica Toumanova

Der besseren Lesbarkeit zuliebe verwende ich meistens nur männliche Formen (Lehrer, Schüler, Tänzer, etc.) Die weiblichen Entsprechungen sind dabei natürlich immer mitgemeint. 

Weitere Übersetzungen von Veronicas Essays findest du hier.

Als Lehrerin sehe ich regelmäßig, dass Schüler frustriert sind, wenn man ihnen immer wieder sagt, dass sie an ihren Grundlagen arbeiten sollen. Sie denken sich: „Ich höre das jetzt schon seit Jahren, offenbar habe ich mich nicht verbessert.“ Da jeder Lehrer einen neuen Blick auf das selbe Problem hat, fühlt es sich oft an, als ob Lernen eine unendliche Geschichte sei. Offenbar wird man niemals irgendwo „ankommen“. Diese Verzweiflung kann so stark werden, dass Leute völlig aufhören etwas zu lernen und sich mit dem zufrieden geben, was sie bereits können. Warum müssen wir immer wieder zu den Grundlagen zurückkehren? Und warum ist das so frustrierend?

weiterlesen

[Tango] Warum wir mit unserem Herzen tanzen sollen

Der folgende Text ist eine Übersetzung von „Why we are told to dance with our hearts“ von Veronica Toumanova

Der besseren Lesbarkeit zuliebe verwende ich meistens nur männliche Formen (Lehrer, Schüler, Tänzer, etc.) Die weiblichen Entsprechungen sind dabei natürlich immer mitgemeint. 

Weitere Übersetzungen von Veronicas Essays findest du hier.

Eines Tages kam einer neuer Schüler zu einer Privatstunde und meinte: „Weißt du, ich habe Unterricht bei all diesen wunderbaren Lehrern gehabt. Ich bin Anfänger, also tue ich mich natürlich schwer, und ständig sagt man mir, dass ich wie ein Macho tanzen soll. Aber ich bin kein Macho. Und ich will auch keiner sein. Ich kann Machos nicht ausstehen. Bedeutet das, dass ich niemals richtig Tango tanzen werde?“

weiterlesen

Vier Lehrer an Spaenle: Wir sind nicht Ihre hirnlosen Leibeigenen

Es wird Zeit, dass wir unsere Stimme erheben und laut werden, schreiben vier Lehrer aus dem Münchner Umland in ihrem Gastbeitrag. Ihre Kritik am Abitur 2017 und der ewigen G8/G9-Diskussion soll das Kultusministerium endlich ernst nehmen.

Weiterlesen … (Merkur, Tipp von Carsten Schoenfeld)

Else und Gier

Harald Martenstein möchte neue Schulfächer einführen. (Tipp von Max Müller)

Das Gymnasium – Ruine einer Utopie?

Früher hieß der Lehrer mal Pauker. Heute wird großzügig auf beharrliches Üben verzichtet, vom Auswendiglernen ganz zu schweigen: Wie der Erfolg eine Schulform paralysiert.

Weiterlesen … (FAZ, Tipp von Max Müller)

Seite 1 von 108

Läuft mit WordPress & Theme erstellt von Anders Norén